Home
Home Sitemap English Russisch Chinesisch Spanisch Finnisch
BELLMER Home  >>  Separation Technology  >>  Produkte  >>  Umwelttechnologie  >>  Hochdruckentwässerung
Hochdruckentwässerung
WinkelPresseTM WPH
Die WinkelPresse WPH wurde zur Hochdruckentwässerung von Reststoffen vornehmlich aus der Papierindustrie entwickelt. Sie vervollständigt das Konzept zur Eindickung von Schlämmen mit der WinkelPresse WPN oder dem TurboDrain TDC. Mit der WinkelPresse WPH sind Trockengehalte von über 60% TR möglich.

Dies reduziert die Entsorgungskosten drastisch. Es ermöglicht auch ein Verbrennen der Feststoffe in Kraftwerken ohne Stützfeuer. Reststoffe aus der Papierindustrie werden dadurch erstmals zum Energieträger.
Bellmer WinkelPresse WPH
Aufgrund der besonderen Eigenschaft von Schlämmen mit hohem Mineral oder Faseranteil sind zur Entwässerung auf hohe Endtrockengehalte intensive Kräfte erforderlich.

Um diese Kräfte ausüben zu können, werden verschiedene Verfahrensschritte angewendet. Speziell für die WPH wurde ein besonders vorteilhaftes Verteilsystem entwickelt, das den Schlamm über die gesamte Arbeitsbreite gleichmäßig aufgibt. In der Vorentwässerungszone wird der Druck gleichmäßig erhöht, bis der Schlamm in der Hochdruckzone mit höchsten Presskräften entwässert wird. Diese Presszone wurde aufgrund umfangreicher Testreihen speziell für die WPH optimiert.

Wie bei allen WinkelPressen sind auch hier die entsprechenden Abstufungen der Walzendurchmesser wichtig.
Die WinkelPresse WPH vereint folgende Vorteile:
Höchste mechanisch erreichbare Trockengehalte
Geringer Wartungsaufwand
Unempfindlich gegen Stoffänderungen
Hohe Flexibilität bezüglich Eingangstrockengehalt und Durchsatz
Niedriger Flockungsmittelverbrauch
 
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter:
winklepress-wph@bellmer.de