Home
Home Sitemap English Russisch Chinesisch Spanisch Finnisch
BELLMER Home  >>  News  >>  Events
Events
BELLMER-CUP 2016 - Künzler Athletics holt sich den Pokal!
Der 17. BELLMER- Cup startete am Samstag bei fast winterlichen Temperaturen – die Eisheiligen machten Ihrem Namen alle Ehre! Doch das Wetter hielt weder die Mannschaften noch die doch zahlreichen Zuschauer davon ab, den BELLMER- Cup zu besuchen.
Knapp 20 Mannschaften spielten in der Gruppenphase um den Einzug in die Finalspiele. In spannenden, aber immer fairen Partien zeichneten sich schon nach den ersten Spielen Anwärter um den begehrten BELLMER- Cup ab. In den Finalspielen standen dann Fa. Neff, Fa. Dewald, Fa. SchäferRolls und Künzler Athletics.
Den Dritten Platz spielten Fa. Neff und Fa. Dewald direkt im 9-Meter-Schießen aus. Hier hatte das Team der Fa. Dewald die Nase vorne.
Im spannenden und zeitweise etwas hitzigen Finalspiel konnte dann die Mannschaft von Künzler Athletics vollends überzeugen. Turnierleiter Rudolf Schöpf bedankte sich vor der Siegerehrung bei den Schiedsrichtern Gerd Lammel, Dennis Glöckner, Sedattin Yildirim, Patrick Toubi, Niko Voges und Martin Dihlmann – dass sie ihren Job gut gemacht hatten, zeigte der Applaus der Finalisten.
Dann übergab er das Wort dem Geschäftsführer der Fa. Bellmer Maschinenfabrik Philipp Kollmar. Dieser betonte in seiner Rede das große Engagement des Vereins und lobte die starke Jugendarbeit. Er dankte der Turnierleitung Rudolf Schöpf sowie Michael Bräuner für die reibungslose Organisation und Durchführung des BELLMER- Cup. Schließlich ehrte er die Finalteilnehmer und überreichte dem diesjährigen Sieger des 17. BELLMER- Cups, dem Nieferner Sportstudio Künzler Athletics den großen Pokal.
Sieger des 17. BELLMER- Cup
1. Künzler Athletics
2. SchäferRolls
3. Fa. Dewald
4. Fa. Neff
Nach dem Turnier wurde dann die Bar gestürmt – und erst in den frühen Morgenstunden wieder verlassen!.
Am Sonntag fanden den ganzen Tag über diverse Jugendspiele und Turniere statt. Mit 23 Mannschaften und 40 Spielen wurden den zahlreichen Zuschauern einige fußballerische Leckerbissen geboten. Apropos Leckerbissen: Das Tagesessen am Pfingstmontag – selbstgemachter Tafelspitz mit Meerrettichsoße, Butterkartoffeln und Salatbeilage war die Wucht! Ein großes Dankeschön an Rita Gichau!
Der Montag war der wettertechnisch schlechteste Tag des BELLMER- Cup. Pünktlich zum Spielbeginn der zweiten Mannschaft öffnete der Himmel seine Schleusen. Doch dem Spiel tat dies keinen Abbruch und so konnten sich die 6 eingesetzten A-Jugendspieler bestens aufgelegt präsentieren und das Spiel nach Toren von Martin Heinig (50‘ / 89‘) und Enes Aydin (90‘) gewinnen. Ein Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Arnold Migendt – Gute Besserung!!
FVN goes Landesliga!
Nach dem das Spiel gegen Wilferdingen abgesagt und die 3 Punkte Niefern gut geschrieben wurden, war klar: die Meisterschaft ist dem FVN nicht mehr zu nehmen! Sehr schade, dass die Entscheidung nicht auf dem Platz getroffen werden konnte, denn das Entgegenfiebern auf den Schlusspfiff und das Stürmen des Platzes sind Emotionen, die unvergesslich für die Spieler, das Trainerteam und die Zuschauer bleiben!
FVN 1 - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM AUFSTIEG IN DIE LANDESLIGA!
Trotzdem wollte das Meisterteam um Trainer Norbert Kolbe sich am BELLMER- Cup ordentlich präsentieren – und zog erst mal die Meisterschaft T-Shirts an! Die Damen hatten ein tolles Plakat mit Meisterbus und allen Fotos der Spieler erstellt (klasse Idee!). Gegen den bereits fest stehenden Absteiger aus Dietlingen entwickelte sich kein schlechtes Spiel, aber Torchancen waren trotzdem Mangelware. Als Julian Schöpf den Platz für seinen Bruder Sebastian verließ, bedankte der sich in der 62. Minute mit dem 1:0 für den FVN. Doch Dietlingen kam in der 70‘ zum Ausgleich und konnte 2 Minuten vor Spielschluss durch einen Elfmeter zum 1:2 den Sieg einfahren.
Nach dem Spiel gingen dann wieder die Schleusen auf – diesmal im Sinne der Bier- und Sektduschen! Vom Trainer, Vorstand, Torwarttrainer, Spieler – alle durften an der feuchtfröhlichen Feier teilhaben!
Für Timo „Kika“ Kersting war es bereits der 3. Aufstieg im Trikot des FVN – er war schon als Spieler 2007 (B-Klasse in die A-Klasse) und 2011 (Aufstieg in die Kreisliga) dabei!
Als letztes Highlight des BELLMER- Cup stand das Viertelfinale der Damen beim Sport Lines Pokal an. Bei widrigen Witterungsverhältnissen kam das Spiel auf beiden Seiten nicht richtig zustande und so sollte nach regulärer Zeit und torloser Verlängerung das 11-Meterschießen für das Endergebnis 4:5 für den ASF Hagsfeld sorgen.
Die FVN-Damen hätten den Sack zumachen können, wenn der zugesprochene Elfmeter in der zweiten Hälfte verwandelt worden wäre.
Der FV 09 Niefern möchte sich recht herzlich bei allen Helfern, Freiwilligen, Lieferanten, dem Roten Kreuz, den Schiedsrichtern und allen Kuchenspendern bedanken! Ohne diese Mithilfe und organisatorischem Geschick kann eine Großveranstaltung wie der BELLMER- Cup nicht durchgeführt werden!


Bellmer Paper Days 2015
Lesen Sie mehr unter News...

Weihnachtskonzert 2015
Die aus dem kulturellen Leben von Niefern-Öschelbronn nicht mehr wegzudenkenden Kirchenkonzerte stimmten die zahlreichen Zuhörer auch 2015 mit festlichen Klängen auf das nahende Weihnachtsfest ein.
Zur Aufführung kam ein musikalisches Kleinod, das gefühlsbetonte Weihnachtsoratorium von Carl Heinrich Graun, eines Zeitgenossen von Johann Sebastian Bach. Es galt viele Jahre als verschollen und wurde erst 1998 wiederentdeckt. Als Solisten waren renommierte Künstler zu hören. Diese ergänzten sich perfekt mit der Kirnbachkantorei, dem Chor Capella Vocalis sowie Mitgliedern des Bachorchesters Pforzheim. Bellmer unterstützt alle Jahre wieder gerne diese Darbietungen anspruchsvoller Kirchenmusik.
Artikel-Pforzheimer Zeitung-Ausgabe Nr. 284 vom 15-12-08.pdf

Impressionen ZELLCHEMING 2015.
Ein voller Erfolg!

Bellmer-Cup 2015 in Niefern
3 Tage Fußball pur bei bestem Fußballwetter und an einem neuen Standort. So kann man den diesjährigen Bellmer-Cup im Enztalstadion in Niefern an dem idyllischen Platz unter den Kastanienbäumen zusammenfassen.
Am Pfingstsamstag ging das schon traditionelle Firmenturnier mit 24 Mannschaften über die Bühne. Packende und sehr interessante Spiele konnten unter den Augen der 3 Geschäftsführer der Fa. Gebr. Bellmer GmbH Martin, Philipp und Erich Kollmar beobachtet werden. In diesem Jahr auch wieder mit 2 Mannschaften des Sponsor‘s Gebr. Bellmer.
Gegen 20 Uhr gratulierten Martin und Philipp Kollmar der Fa. Amazon zum 1. Platz und überreichten den Wanderpokal. Zweiter wurde die Fa. Schäferrolls vor dem „FC Barcelona“ und vor den Bellmer-Junioren um ihren Kapitän Klaus-Ulrich Kollmar.
Bei der Après-Party im Rondell der Nieferner Skifreunde wurde bis in die Morge-stunden kräftig weitergefeiert.
Am Sonntag war Jugendtag. Ein Großteil der Juniorenmannschaften des Fußballvereins Niefern (FVN) konnte den zahlreichen Zuschauern ihr Können unter Beweis stellen, sei es als Blitzturnier oder Einlagespiel.

Am Pfingstmontag eroberten dann die Oberliga-Damenmannschaft des FVN und das FVN-Allstars Team (FVN-Verantwortliche und Sponsoren) den Sportplatz. Endstand war hier leistungsgerecht 3:3.
Danach fand zum Abschluss das mit Sehnsucht erwartete Ortsderby gegen den FV Öschelbronn vor sehr großer Zuschauerkulisse statt. Hier war der FVN dem Nachbarn in allen Belangen deutlich überlegen und gewann verdient mit 4:1 Toren.

Wir freuen uns jetzt schon auf den 17. Bellmer-Cup 2016.

Anspruchsvolle Kirchenmusik in feierlichem Rahmen
Die aus dem kulturellen Leben von Niefern-Öschelbronn nicht mehr wegzudenkenden Kirchenkonzerte stimmten die zahlreichen Besucher auch 2014 mit besinnlichen Klängen auf das nahende Weihnachtsfest ein.

Es kam das selten zu hörende Oratorium Israel in Ägypten von Georg Friedrich Händel zur Aufführung. Im 1738 entstandenen Oratorium beschreibt Händel ein-dringlich das Leben der versklavten Israeliten im fremden Land, die Strafen Gottes für die Unterdrücker und schließlich die wunderbare Errettung des Volkes. Noch heute ist diese Musik ein Musterbeispiel realistischer Darstellung, die das szenische Geschehen mit Leichtigkeit in die Phantasie der Zuhörer überträgt.

Für die Solopartien konnten renommierte Künstler gewonnen werden. Diese ergänzten sich perfekt mit der Kirnbachkantorei, dem Chor Capella Vocalis sowie Mit-gliedern des Bachorchesters Pforzheim.

Wie in den Jahren zuvor unterstützte Bellmer gerne diese anspruchsvollen Konzerte.
Artikel-Pforzheimer Zeitung-Ausgabe Nr. 267 vom 14-11-19
Artikel-sBlaettle-Seite aus 601-November.pdf

BELLMER – Cup 2014
Wo Fußball zum Fest wird.

Drei Tage lang stand Niefern ganz im Zeichen von König Fußball. Der Bellmer Cup erwies sich 2014 als rekordverdächtig:
Bei brasilianischen Temperaturen von über 30 °C verfolgten insgesamt ca. 2.000 begeisterte Besucher die schweißtreibenden Spiele der angetretenen Mannschaften.

Die Bambini eröffneten am Freitagnachmittag den 15. Bellmer-Cup. Daran anschließend konnte jedermann seine Elfmeter-Künste ausprobieren. Beim Auftritt der allseits beliebten Blaumeisen um 21.00 Uhr kochte die Stimmung im völlig ausverkauften Festzelt über. Für die Zuhörer gab es kein Halten mehr, auf den Bänken wurde ausgelassen getanzt, mitgesungen und gefeiert.

Der Pfingstsamstag stand ganz im Zeichen des Turniers des FV 09 Niefern, an dem dieses Mal 24 Firmen-Mannschaften teilnahmen. Nach spannenden, fairen Spielen stand am Abend der Sieger fest – die Fa. Robert Sihn aus Niefern. Zweiter wurde die Mannschaft von Fa. Schäfer Rolls. Auf den dritten Platz kam Fa. Kautz. Die Siegerehrung wurde gemeinsam vom Vorstand des FV 09 Niefern und den Bellmer Geschäftsführern Martin und Philipp Kollmar durchgeführt. Der Spieltag klang mit der Band Auenwälder aus, die das Festzelt zum Brodeln brachten.

Am Sonntag kämpften die F- und E-Junioren in der Gluthitze um Tore und Siege. Absolutes Highlight war jedoch das Spiel mit den Kickern der Lebenshilfe Pforzheim, die sich auch dieses Jahr wieder mit ihrer Motivation und Freude in die Herzen der Zuschauer spielten.

Das leibliche Wohl der Besucher kam während der drei Tage natürlich nicht zu kurz.
Für die Kleinsten war mit einer Mini-Mess für Unterhaltung und Abwechslung gesorgt.

Wir freuen uns schon heute auf den Bellmer Cup 2015!
Artikel-Pforzheimer Zeitung-Ausgabe Nr. 126 vom 03-06-2014
Artikel-Pforzheimer Zeitung-Ausgabe Nr. 131 vom 10-06-2014

Skiausfahrt 2014
Auch in diesem Jahr starteten die Bellmer Ski- und Snowboard-Freunde zu einem gemeinsamen Schneetag in die alpine Skiwelt des Vorarlbergs.

Früh morgens um 4:40 Uhr trafen sich die Kolleginnen, Kollegen, Azubis und einige Familienangehörige, damit es pünktlich um 05:00 Uhr losgehen konnte. Unser Reiseunternehmer kam mit seinem modernsten Bus, in dem alle Teilnehmer einen entspannten Platz fanden. Mit viel Spaß, der passenden Après-Ski-Musik zum Einstimmen und nur einem kurzen Stopp ging es direkt vor die Liftstation, die alle Teilnehmer zügig in den ersehnten Schnee brachte.

Bei Top-Bedingungen waren die Bretter schnell angeschnallt und die ersten Spuren talwärts in den Schnee gezogen. Es fanden sich kleinere Gruppen, so dass vom sportlichen Tourenpistenfahren bis hin zum gemütlichen Cruisen und Carven für jeden Fahrer etwas dabei war. Die Gruppen mischten sich auch immer wieder neu, wenn man sich zu einem erfrischenden Einkehrschwung auf den Hütten des Skigebietes traf.

Sogar die 4 km lange Rodelbahn, auf der man mit „alten“ Holzrodeln gute 500 Höhenmeter talabwärts düsen kann, wurde nach einem schönen sonnigen Skitag ausgiebig genutzt, bis sich alle unverletzt zum wohlverdienten Après-Ski im St. Antoner Tal traf.

Es war ein richtig schöner Tag im Schnee!

Festliches Weihnachtskonzert 2013 in Niefern und Öschelbronn

Bellmer Cup 2013
Bei strahlend blauem Himmel fiel am Freitag, den 07. Juni der Startschuss zum bereits 14. Bellmer Cup.

Dieses Jahr zum ersten Mal an einem neuen Standort, war das Bellmer Cup Gelände in eine bunte Kirmes mit vielen Fahrgeschäften und Ponyreiten verwandelt worden. Im Festzelt und dem gemütlichen Biergarten konnten die zahlreichen Besucher die Spiele verfolgen, ihren Hunger und Durst stillen oder sogar selbst beim Fun-Elfmeterschießen mitmachen.

Natürlich standen auch in diesem Jahr die vielen Firmen- und Vereinsmannschaftskämpfe im Vordergrund. Die Fa. Schäferrolls konnte hier letztendlich am Samstag den begehrten Bellmer Cup als Sieger des Firmenturniers für sich gewinnen.

Am Freitag- und am Samstagabend heizten die Bands Cover up und die Blaumeisen dem Publikum kräftig ein. Rund 1000 Besucher füllten am Samstagabend das ausverkaufte Festzelt. Bei der gelungen Mischung aus Rock und Pop hielt es niemanden lange auf seinem Platz, so dass bereits nach dem zweiten Lied alle auf den Bänken standen und das Zelt zum Beben brachten.
Leider machte das Wetter dem Bellmer Cup dann am Sonntagmorgen einen Strich durch die Rechnung: nach heftigem Gewitter und Starkregen stand das Festgelände unter Wasser. So mussten leider alle weiteren Spiele abgesagt werden.
Doch wir sind zuversichtlich, dass Petrus uns im nächsten Jahr wohl gesonnen ist und freuen uns nach zwei tollen Tagen Bellmer Cup bereits auf nächstes Jahr.

Mit großer Freude Schöpfung besungen - Kirchenkonzert 2012 Niefern-Öschelbronn
Artikel aus der Pforzheimer Zeitung vom 21.11.12 - Ausgabe 270

Familientag bei Bellmer

2012 ist für das Nieferner Familienunternehmen Gebr. Bellmer ein ganz besonderes Jahr: Zum einen besteht Bellmer seit nunmehr 170 Jahren, zum anderen wurde das neue 5.000 qm große Werk in Enzberg in Rekordzeit von acht Monaten fertig gestellt.

Was lag näher, als diese beiden besonderen Ereignisse mit einem Familientag für Betriebsangehörige, ehemalige Beschäftigte und deren Angehörige gebührend zu feiern? Am Samstag, 17.11. öffnete Bellmer seine beiden Werke in Niefern sowie das neue Werk in Enzberg für die zahlreichen Besucher, die dabei Gelegenheit hatten, den Arbeitsplatz eines Familienangehörigen sowie das gesamte Unternehmen aus nächster Nähe kennenzulernen. Auch Vertreter der weltweiten Tochterfirmen ließen es sich nicht nehmen, beim Familientag in Niefern vorbeizuschauen.
Auf dem breit gefächerten Programm für Groß und Klein standen Werksbesichtigungen und Vorführungen an den beiden Nieferner Standorten, die mit Shuttlebussen bequem zu erreichen waren.

Beim Firmenparcours gab es Allerlei zu sehen: So erfuhren die Teilnehmer z.B., wie Papiermaschinen geplant und gebaut werden. Der Vortrag „Wie wird Papier eigentlich hergestellt?“ vermittelte manch einem Besucher bis dato Unbekanntes. Im Konstruktionsbüro wurde das 3D-Konstruieren sehr anschaulich erläutert.

In den Fertigungshallen demonstrierten engagierte Mitarbeiter das Zerspanen und Schweißen, was beim ein oder anderen jungen Besucher das Interesse an einer Ausbildung in den jeweiligen Berufen geweckt haben dürfte.

In der Lehrwerkstatt wurde der funktionsfähige Nachbau eines Rollers vorgestellt, den die Auszubildenden im Maßstab 1:18 gefertigt hatten und mit Stolz vorführten.

Für die kleinen Gäste gab es spezielle Kinderführungen mit einigen Mitmach-Angeboten. So wurden in der Lackiererei unter Aufsicht mit großem Eifer Schlüsselanhänger in Form des Bellmer Logos lackiert, die als Erinnerung mit nach Hause genommen werden konnten.

In der Nieferner Carl-Bellmer-Halle stellte sich der Unternehmensbereich Separation Technology den Besuchern vor. Hier wurde z.B. leicht verständlich erläutert, wie die Fest-/Flüssig-Trennung funktioniert. Dort war die TurboDrain Green Versuchsanlage zur Ressourcen schonenden Eindickung von Schlämmen aufgebaut.
Im neuen Werk in Enzberg konnten die mehr als 500 Besucher die erste dort produzierte Maschine besichtigen. Eine Spielstraße mit Kinderschminken fand bei den zahlreichen Kindern großen Anklang.

Beim offiziellen Festakt enthüllte Martin Kollmar das vom Senior-Chef zur Einweihung gestiftete Gemälde Farben dieser Welt. Die Mitglieder des Bellmer Führungskreises erhielten als symbolische Anerkennung für die Unterstützung beim kontinuierlichen Wachstum von Bellmer Bäume.
Für das leibliche Wohl war mit einem großen Buffet badischer und schwäbischer Spezialitäten bestens gesorgt. Bei fetziger Live-Musik der in der Region sehr beliebten Band Holztrio wurde bis zu später Stunde kräftig gerockt.
Sehen Sie
hier den Bericht vom Mühlacker Tagblatt
s´Blättle
Pforzheimer Zeitung I
Pforzheimer Zeitung II