Home
Home Sitemap English Russisch Chinesisch Spanisch Finnisch
BELLMER Home  >>  News  >>  News Archiv  >>  Kotkamills Oy wird zukünftig hochqualitativen Faltschachtel- und Barrierekarton herstellen
Kotkamills Oy wird zukünftig hochqualitativen Faltschachtel- und Barrierekarton herstellen
Am heutigen Tag unterzeichnete Kotkamills OY Verträge im Gesamtwert von 70 Mio. EUR für Liefe-rungen für die PM 2, die im Sommer 2016 umgebaut werden soll. Die Lieferungen werden aufgeteilt zwischen Valmet Paperikoneet Oy und Bellmer Vaahto Paper Machinery Oy. Das Ziel dieser Investition in Höhe von mehr als 100 Mio. EUR ist die Umstellung der Produktion der PM von Zeitungsdruckpapier auf Verpackungskarton. Die KM wird eine Kapazität von 400.000 jato Karton haben in einem Flächengewichtsbereich zwischen 150 und 500 g/m². Zu den Hauptprodukten werden ein hochwertiger nordischer Faltschachtelkarton sowie recycelbarer Barrierekarton für die Lebensmittelindustrie gehö-ren. Durch die Umstellung der Produktion der PM auf Verpackungskarton intendiert Kotkamills Oy eine Stärkung seiner Stellung als weltweit bedeutender Hersteller von Produkten der Holzverarbei-tungsindustrie.

Bei der Auswahl von Verpackungsmaterialien wird mehr und mehr auf die Umweltfreundlichkeit geach-tet. Mit der heute veröffentlichten Investition reagiert Kotkamills OY auf die weitreichenden Anforderungen von Endkunden aus dem Verpackungsbereich, qualitativ hochwertigen, recyclingfähigen Barrierekarton auf den Markt zu bringen. Das neue Produkt umfasst auch die nötigen Schutzschichten, die das Eindringen von Fett, Flüssigkeit oder Feuchtigkeit in die Verpackung verhindern. Die Vielseitigkeit des Kartons wird erhöht durch die Möglichkeit zur Wärmeversiegelung, seine Reinheit und Helligkeit sowie die erstklassige Druckoberfläche. Während des Herstellungsprozesses wird besonderes Gewicht auf den effektiven Einsatz von Holzrohstoffen gelegt sowie auf die Reduzierung des Einsatzes von Energie, Bleichchemikalien und Wasserverbrauch pro produzierte Tonne. Für Innovationen in Zusammenhang mit dem Herstellungsprozess wurde ein Patent angemeldet.

Im Gegensatz zu anderen, üblicherweise eingesetzten kunststoffbeschichteten Kartons, kann der von Kotkamills OY hergestellte Barrierekarton ohne besondere Maßnahmen recycelt werden. Nur Druck-farbe- falls überhaupt vorhanden – wird während des Recyclings entfernt. Unbedruckter Karton kann wiederverwendet werden, indem man diesen zerfasert und ihn direkt im Verarbeitungsprozess der Pa-pier- oder Kartonfabrik verwendet. Das innovative Herstellungsverfahren der neuen Maschine macht es möglich, dass der für Verbraucherverpackungen eingesetzte, wiederverwertbare und umweltfreundliche Karton kosteneffizient und flexibel hergestellt werden kann, ohne dass der Preis des recycelbaren Produkts ein Hindernis für seinen Einsatz darstellen würde.

Die nächste Generation von Verpackungskarton mit einem Kunststoffanteil von 0 % erleichtert das Recycling für Verbraucher, Lebensmittelhersteller sowie Kantinen und Fast-Food-Ketten, bei denen große Mengen von Verpackungen anfallen, da diese dann Plastik nicht mehr separat aussortieren müssen. Dies reduziert somit die Gesamtkosten der Verpackungslösung.

Mit der Ausführung der Investition wird Anfang 2016 begonnen. Bis dahin wird die Papiermaschine 2 von Kotkamills Oy das hochvolumige Druckpapier Solaris herstellen, dessen Auslieferung bis Ende des 2. Quartals 2016 normal weiterlaufen wird. Die Firma wird außerdem die Produktionsmenge von Absorbex Laminatpapier und Imprex Produkten durch die neuen Investitionen steigern. Darüber hinaus werden die im Kotka Sägewerk hergestellten Schnitthölzer einen bedeutenden Teil der Produktpalette des Unternehmens bilden.