Home
Home Sitemap English Russisch Chinesisch Spanisch Finnisch
BELLMER Home  >>  News  >>  News Archiv  >>  LANG-HAFNER präsentiert neue elektronisch gesteuerte Kondensathebe-Stationen
LANG-HAFNER präsentiert neue elektronisch gesteuerte Kondensathebe-Stationen
Wesentliche Neuerung der elektronisch gesteuerten Kondensathebestationen ist ein neu konzipiertes SPS-System (Klein-PLS) mit einem 12“ Touch Screen Bildschirm, über das die Kondensathebestationen mit den dazu gehörigen Druckregelkreisen gesteuert werden.

Die von Lang-Hafner entwickelten Kondensathebestationen können bereits bei einem Differenzdruck von 0,50 bar (zuzüglich geodätischer Höhe) ihre Norm-Förderleistung sicherstellen. Das anfallende Kondensat wird in einen Hochdruckbehälter und über eine Hochdruck-Kondensatpumpe direkt in den Kessel gefördert. So wird verhindert, dass es zu einer Nachverdampfung kommen kann. Durch getrennte Druckregelkreise für die Beheizung der Riffel- und Anpresswalzen sowie der Vorheizplatten und Vorbereiter ist es möglich, einzelne Druckregelkreise energiesparend abzuheizen. Alle Regelkreise besitzen eine Anheizrampe zur schonenden Aufheizung der einzelnen Gruppen.

Das SPS-System besitzt eine Ethernet und eine CAN-Bus Schnittstelle und kann mit einer Profibus Schnittstelle ausgerüstet und als Salve-System betrieben werden. Zur Sicherung und Einspielung der Betriebsparameter ist eine USB Schnittstelle 2.0 vorhanden. Wird das SPS-System über die Ethernet-Schnittstelle an das Betriebsnetzwerk angeschlossen, ist es möglich, über einen Explorer die Prozesse an jeden PC abzurufen.