Home
Home Sitemap English Russisch Chinesisch Spanisch Finnisch
BELLMER Home  >>  News  >>  News Archiv  >>  Eine Papiermaschine geht auf Reisen:
Eine Papiermaschine geht auf Reisen:
BELLMER realisiert Move and Modernize Projekt für die Surpapel-Gruppe, Ecuador
Seit nunmehr sechs Jahren produziert die ecuadorianische Surpapel-Gruppe in den Werken Incarpalm und Procarsa Wellpappenverpackungen. In 2011 hat der Andenstaat 280 Millionen Kartons mit Bananen exportiert, was einer Menge von ca. 330.000 bis 350.000 jato Papier entspricht. Der Großteil des benötigten Rohpapiers wird u.a. aus den USA und Kanada importiert. Um von Importen unabhängiger zu werden und um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt auszubauen, entschloss sich das Management der Surpapel-Gruppe 2010 zum Bau einer Papierfabrik in der Provinz Guayas im Kanton Durán. Die Investitionssumme betrug 75 Mio. US-Dollar. Gegen starke Konkurrenz erhielt Bellmer Ende 2010 über seine spanische Tochter Bellmer Ibérica den Auftrag zur Versetzung einer gebrauchten Papiermaschine von Monza, Italien nach Ecuador. Das Werk Surpapelcorp, das im März 2012 in Betrieb gegangen ist, stellt Testliner und Fluting auf der Basis von Altpapier her. Der Lieferumfang von Bellmer umfasste die mechanische und elektrische Demontage der Papiermaschine in Monza, die Demontage der Rohrleitungen sowie die Markierung aller Teile für den Wiederzusammenbau. Die Demontage der stillgelegten Papiermaschine wurde gemeinsam von den Spezialisten aus Niefern und Spanien erledigt. Bellmer war mit der Überholung von Schlüsselkomponenten der Papiermaschine betraut. Diese wurden von Monza in das Stammwerk nach Niefern transportiert. Zahlreiche Neuteile für die Siebpartie sind Made in Niefern. Montageüberwachung sowie Unterstützung bei der Inbetriebnahme in Ecuador wurden vom spanischen Bellmer-Team durchgeführt. Der Kunde war voll des Lobes über die von Bellmer erbrachte Leistung bei der Realisierung dieses anspruchsvollen Projektes, das in Rekordzeit über die Bühne ging. Vom Kauf der Maschine in Italien bis zum Anlaufen in Ecuador sind nur 14 Monate vergangen. Geovanny Coellar, General Manager von Procarsa sowie Präsident der Asociación Cartonera von Ecuador, sagte: „Die Leistung des gesamten Teams war großartig. Es war ein Vergnügen, mit Bellmer zu arbeiten.“ Hernán Peña, Projektleiter, bedankte sich mit den Worten: „Bellmer war, ist und wird auch in Zukunft ein wichtiger strategischer Partner sein, ohne den dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.“
Die fertiggestellte Anlage
Strahlende Gesichter bei der Einweihung