Home
Home Sitemap English Russisch Chinesisch Spanisch Finnisch
BELLMER Home  >>  News  >>  News Aktuell  >>  Neue Serie: Wir lieben Fertigung!
Neue Serie: Wir lieben Fertigung!
Zur Philosophie der Bellmer Gruppe gehört die kontinuierliche Entwicklung von Fertigungs Know-how sowie eine moderne, effiziente Produktion. Nur dadurch können wir Ihnen die bekannt hohe Qualität liefern. Nur dadurch können wir Ihnen diese langfristig kostengünstig liefern. Nur dadurch können wir Ihnen schnelle Liefertermine und Service bieten. Erst 2012 haben wir deshalb eine komplett neue Fabrik mit 5.000 m² nahe an unserem Hauptwerk in Niefern gebaut. Der Großteil unserer Produkte wird maßgeschneidert speziell in Einzelfertigung hergestellt. Der Austausch der Fertigung mit unseren Konstrukteuren auf kurzem Wege sorgt für eine schnelle Rückkopplung. Neue Erkenntnisse fließen dadurch schnell in unser Stammstücklisten ein. Diese bilden die Basis für zukünftige Projekte. Gerade im vertrauensvollen Austausch zwischen Konstruktion und Fertigung entstehen auch oft Innovationen zum Wohle unsere Kunden. In einer kleinen Serie wollen wir Ihnen verschiedene Schritte unserer Fertigung vorstellen. Alle unsere Produkte werden in eigenen Produktionsstätten hergestellt. Das Großteil dabei „Made in Germany“ an den Standorten Niefern (Bellmer), Düren (Bellmer Kufferath) und Apfeltrach (Hafner). Den Anfang macht jedoch die modernste Beizerei Finnlands unsere Tochter Bellmer Vaahto in Hollola (ca. 120 km von Helsinki entfernt). Geschaffen wurde die Beizerei insbesondere für die Fertigung der Stoffaufläufe. Beim „Herz“ der Papiermaschine gehen wir keine Kompromisse ein – auch nicht in der Fertigung.

Viel Spaß mit unserer neuen Serie:
Die Beizerei: Optimaler Korrosionsschutz für Edelstahl
Die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl ist nur dann gewährleistet, wenn die Oberfläche frei ist von Anlauffarben (z.B. nach Schweißprozessen), Rückständen, Flugrost oder auch ferritschen Einpressungen. Das Beizen von Edelstählen ist ein chemischer Prozess, der Verunreinigungen gründlich beseitigt und den Wiederaufbau einer gleichmäßigen Passivschicht ermöglicht. Das Know-how in punkto Beizvorgänge reicht bei Bellmer Vaahto zurück bis ins Jahr 1960. 2006 wurde die neue und moderne Beizanlage in Betrieb genommen. Zum Tauchbeizen von tauchfähigen Konstruktionen, Montage- und Klein-Serienteilen, Behältern und Apparaten steht ein Becken von 12,5 x 1,6 x 1,5 m zur Verfügung. Für noch größere Teile sowie nicht demontierbare Konstruktionen wird die Technik des Sprühbeizens angewandt. Hier können Flächen bis zu 14 m bearbeitet werden. Nach Einwirkung der Beize ist eine Spülung der Oberflächen mit Wasser unbedingt notwendig. Selbstverständlich ist die Bellmer Vaahto Beizanlage gemäß allen gesetzlichen Umweltschutzbestimmungen ausgelegt. Eine automatische Neutralisationsanlage für die Aufbereitung der anfallenden Abwässer leitet das gereinigte Schmutzwasser direkt in die örtliche Kläranlage. Bellmer Vaahto betreibt die Beizanlage im Schichtsystem. Hierbei kann flexibel auf die Wünsche der Kunden eingegangen werden.